Mit uns tönt es besser

Lärmschutz

Der Lärmschutz ist in der LSV, Lärmschutzverordnung der Eidgenossenschaft geregelt. Die Verordnung soll vor schädlichem und lästigem Lärm schützen. Dazu gehören Strassen, Eisenbahnanlagen, Flugplätze, Anlagen der Industrie, des Gewerbes und der Landwirtschaft. Aber auch Sportlärm (Skatebordanlagen, Fussballplätze etc.), Lärm von Restaurants, Gartenwirtschaften, Discos usw.) und Schiesslärm.

Schallschutz ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeits- und Umweltschutzes. Er ist notwendig, weil Lärm die Gesundheit gefährdet. Er führt zu Stress, zur Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems, zur Schädigung des Immunsystems und im Extremfall zu Schädigung des Gehörs (Lärmbedingte Schwerhörigkeit oder gar Taubheit).

Lärmgutachten mit Lärmprognosen gehören zu den Grundlagen einer Baubewilligung. Lärmmessungen nach LSV dienen der Erfassung und Verifizierung von Lärmimmissionen.